Für ihre Arbeit verwenden die Frauenbeauftragten das offizielle Logo für Frauen-Beauftragte in Einrichtungen:


 
Die Frauenbeauftragten vertreten die Interessen der Mitarbeiterinnen an allen Standorten der Lebenshilfe Werkstätten der Region 10 GmbH. Sie helfen Frauen mit Problemen, Fragen oder Wünschen weiter. Sie setzen sich für die Rechte von Frauen ein. Sie machen Angebote nur für Frauen. Sie informieren über Beratungsstellen. Sie planen Kurse für Frauen.

Die beiden Frauenbeauftragten vertreten sich gegenseitig. Sie führen Beratungsgespräche vor Ort und sind telefonisch und per Email erreichbar. Die Frauenbeauftragten arbeiten eng mit dem Werkstattrat zusammen.

WfbM Ingolstadt, WfbM Gaimersheim, LAZ, Gut Aufeld, Hand-IN-Hand-Laden, LieblingsCafé, Wäscherei Wohnstätten und Gymnasium Gaimersheim:

  • Wittmann Rebecca, Frauenbeauftragte

WfbM Neuburg: 

  • Heckl Bettina, stv. Frauenbeauftragte

und als Vertrauensperson:

  • Burg Birgit, WfbM Ingolstadt, Sozialpädagogischer Fachdienst