Elternbeiratssitzungen

Stand: 20.10.2020

Jahresbericht 2019
Stand: 20.10.2020  

Aufgrund der Corona Pandemie konnte in diesem Jahr keine Elternversammlung stattfinden.
Da wir im Elternbeirat mit der Geschäftsleitung der Lebenshilfe beschlossen haben, den Zyklus des Jahresberichtes zu ändern von Schuljahr auf Kalenderjahr gibt es für 2019 nur einen verkürzten Bericht vom 07/2019 – 12/2019.

Es fanden noch 3 Sitzungen des Elternbeirates bis Jahresende statt (07/2019 – 12/2019).

Die einzelnen Themen waren:

- Die neue Zusammensetzung des Elternbeirates nach der Wahl am 2.7.2019.
- Umstellung des Entgeltsystems bei der Lebenshilfe (viele Diskussionen).
- Neubau des Wohnheimes.
- Kontakt mit dem Klinikum:
- Es geht um die Betreuung, wenn behinderten Menschen in die Notaufnahme müssen.
-Verbesserung der Essensqualität in den verschiedenen Küchen.
- Verbesserungen in einzelnen Bereichen bei aufkommenden Problemen mit einzelnen Busfahrern.
- Überlegungen, ob der Elternbeirat den Werkstattrat unterstützend beraten darf.
-Einzelne Themen mit der OBA über Freizeitgestaltung in der Zukunft.

Ich möchte mich hier an dieser Stelle für die vertrauensvolle und jederzeit sehr gute Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung der Lebenshilfe bedanken.
Es gibt immer sehr kontroverse Diskussionen, aber wir finden fast immer eine Möglichkeit um das Beste für unsere Mitarbeiter zu ermöglichen.
Wenn sie als Eltern Fragen haben oder zu einzelnen Punkten nähere Angaben möchten, so melden sie sich einfach.

 

Elternbeiratssitzung am 21.9.2020:
Stand: 28.9.2020 

Am 21.9.20 hatten wir nach über 7 Monaten (wegen Corona) wieder eine EB Sitzung in der Lebenshilfe Ingolstadt (in der Turnhalle mit Abstand und allen Hygiene Maßnahmen) abgehalten.

Zuerst hat sich der Elternbeirat über die aktuelle Situation ausgetauscht.

Es wurde einheitlich beschlossen, dass wir mit der Homepage des Elternbeirates die Eltern auf dem aktuellen Stand an Informationen halten wollen.

Es wurde auch diskutiert über evtl. Urlaubsreisen der OBA oder Tagesausflüge welche Auswirkungen diese auf die Mitarbeiter haben könnten.

Nach ca. 30 Minuten kam die Geschäftsleitung (H. Koch, H. Gess und H. Bolanz) zur Sitzung.

Als erstes Thema wurde das Problem mit den Busfahrern angesprochen, dass auch die Masken beim Warten auf unsere Mitarbeiter zu tragen sind. Dies wird von der Geschäftsleitung direkt mit der Firma Jäckle besprochen und auf die Umsetzung geachtet.

Weiterhin wurde festgelegt, dass der Elternabend auf den Monat März/April eines Jahres gelegt wird und der Berichtszeitraum vom Schuljahr auf Kalenderjahr geändert wird.

Es sind fast alle Mitarbeiter wieder bei der Lebenshilfe zurück.

H.Gess stellte das Hygiene Konzept vor, wie es heute bei der Lebenshilfe umgesetzt wurde. Es kann nicht alles zu 100% abgedeckt werden, aber es ist sehr umfangreich und berücksichtigt die einzelnen Bereiche auf ihre Bedürfnisse. Auch die Sicherheit für die gesamte Lebenshilfe mit ihren unterschiedlichen Standorten wurde sehr klug umgesetzt. Es wurde auch berücksichtigt, dass auf kurzfristige Änderungen (erhöhte Kennzahlen vom RKI) das Konzept angepasst werden kann.

Es wurden noch viele kleine Themen besprochen, die aber erst bei der nächsten Sitzung am 16.11.20 zum finalen Abschluss kommen.

 

nach oben