Gärtnerei

Eine reichhaltige Auswahl an Topf- und Beetpflanzen, Blumen und Zimmergewächsen erwartet den Kunden in unserer Gärtnerei in Ingolstadt. Hier arbeiten sieben Mitarbeiter mit Behinderung, ein Gärtnermeister und eine Gärtnerin unter insgesamt 2000 qm Glasfläche.

Beginnend mit der Aussaat und der Pflanzenaufzucht mit Stecklingen, werden hier ganzjährig vielfältige Pflanzen für den Direktverkauf herangezogen. Ein- und Umtopfen, Düngen, Gießen, Rückschnitt und Ausputzen der Pflanzen – all dies wird von den Mitarbeitern unter fachkundiger Anleitung selbständig erledigt.

Der Kundenkreis der Gärtnerei setzt sich vor allem aus vielen Privatkunden zusammen, die seit langen Jahren die hochwertigen Pflanzen der Lebenshilfe Werkstätten schätzen.

Besonders während der Pflanzperioden, wenn man hier ein reichhaltiges Angebot an Beet- und Balkonpflanzen findet, und während der Adventszeit, wenn die bekannten Weihnachtssterne der Lebenshilfe die Gewächshäuser in ein großes rotes Blumenmeer verwandeln, ist der Verkaufsraum gut besucht. Die Gärtner stehen hier mit Rat und Tat zur Seite.

Die Leistungsfähigkeit verdeutlicht die Menge an herangezogenen Pflanzen am besten. So werden pro Jahr rund 60 000 Grünpflanzen und Blumen aufgezogen und umsorgt, davon allein 12 000 Geranien und 5 000 Weihnachtsterne.

Ein besonderer Service der Gärtnerei ist das Überwintern von Kübelpflanzen, die Pflege von Hydrokulturen und der Eigenanbau und Verkauf von Gemüse in den Sommermonaten. Ein Großteil dieser Produktion wird natürlich in den eigenen Küchen verwendet.

Kontakt: Kastl, Rolf  
Anfahrt: Werkstätte Ingolstadt  

nach oben